Nazovite nas 01 5515 300

Wir haben 365 dana u godini!

  • HR
  • EN
  • FR
  • DE
  • IT
  • SLO

Implantologie

Implantologie
Erlangen Sie Ihr Selbstvertrauen mit einer einfachen, schmerzfreien und sicheren Technik wieder zurück, welche am besten Ihre durch Zahnverlust entstandenen Probleme löst. 

Warum Implantate?
Seit den frühen siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts haben sich Zahnimplantate zum modernsten und besten Weg entwickelt, einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen.
Der Zahnverlust wird nicht mehr nur als ästhetisches Problem angesehen, sondern ist vielmehr ein ernstzunehmender Zustand, an dessen Ort sich das Zahnfleisch zurückbildet und zu Knochenresorptionen führt, was wiederum zahlreiche Zahnprobleme verursachen kann.
Das Implantieren ist ein einfaches, ambulantes und schmerzloses Verfahren, das unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Es wird vom Patienten als weniger unangenehm empfunden als eine Zahnextraktion und ermöglicht es ihm bereits am darauffolgendem Tag, unter Beachtung von einigen Verhaltensregeln, in den normalen Alltag wieder zurückzukehren.
Diese Vorsichtsmaßnahmen beziehen sich auf schwere körperliche Arbeit, sportliche Aktivitäten, hohe Temperaturen und starke Sonneneinstrahlung, Konsum von großen Mengen Kaffee und Alkohol, sowie auf das Rauchen von Zigaretten.
Die grundlegenden Eigenschaften von Zahnimplantaten
Abhängig vom Material können Implantate in Titan- oder Keramikimplantate unterteilt werden.
Beide Arten von Zahnimplantaten, die im Knochen des Ober- und/oder Unterkiefers an Stelle des fehlenden oder verlorengegangenen Zahnes verankert werden, sind biologisch tolerant, zeigen keine allergische Reaktionen, sind biomechanisch völlig indifferent und bleiben im Knochengewebe unverändert.
Materialien
Im Dental Center Videntis werden herkömmliche Titanimplantate, aber auch die neuen und immer häufiger verwendeten Keramikimplantate der schweizerischen Spitzenmarke Straumann eingesetzt.
Beide Implantatsysteme zeigen hervorragende Ergebnisse deren Arbeitsschritte auf “evidenzbasierten Protokollen” basieren, auf die sich Kliniker mit großer Sicherheit verlassen und den Verlauf der Behandlung unbesorgt weiter planen können.
Titanimplantate von Straumann bestehen aus reinem Titan, während die auf dem Markt erhältlichen günstigeren Implantate, häufig aus verschiedene Titanlegierungen mit anderen Metallen (Vanadium, Aluminium, usw.) hergestellt sind. Dies macht sie sehr viel weniger biokompatibel und führt längerfristig zu häufigeren Nebenwirkungen und Abstoßungen.
Im Dental Center Videntis werden alle Patienten persönlich von Dr. Ante Stjepan Vidovic betreut und alle chirurgische Eingriffe von ihm selbst vollzogen. Dr. Vidovic ist ein versierter Implantologe, welcher über eine langjährige Erfahrung in angesehenen Kliniken in Deutschland und der Schweiz verfügt.

Ablauf
Die Implantation wird durch eine spezielle Operationstechnik unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist völlig schmerzlos. Ein so eingebrachtes Implantat stellt eine künstliche Zahnwurzel dar, die einzelne oder mehrere Zähne in verschiedenen prothetischen Rekonstruktionen befestigt.
Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantation ist ein guter und gesunder Knochen, für dessen Beurteilung und Diagnosestellung ein CT oder Panoramaröntgenbild Verwendung finden.
Sollte kein genügendes Knochenangebot vorliegen, dann kann dies mit einem Knochenaufbau ausgeglichen werden. Im Oberkiefer kann auch ein sogenannter Sinuslift sinnvoll sein.
Der Sinuslift ist ein oralchirurgischer Eingriff, bei dem der Kieferhöhlenboden angehoben wird, mit dem Ziel das Knochenangebot zu vergrößern, welches für das Einbringen von Zahnimplantaten erforderlich ist.

Wenn sich der Patient für den Ersatz der verlorengegangenen Oberkieferzähne durch Implantate entscheidet, ist eine der häufigsten Hindernisse das Fehlen von ausreichend Knochen im hinteren Kieferbereich.
Das Ziel der Operation ist einen Teil der Kieferhöhle mit Biomaterial zu füllen, welches mit der Zeit verknöchert und anschließend eine solide Grundlage für künftige Implantate bildet. Die teilweise gefüllte Kieferhöhle wird weder eine negative Auswirkung auf die physiologischen Funktionen der Nasennebenhöhlen haben, noch auf die Gesundheit des Patienten.
In einigen Fällen kann die prothetische Konstruktion unverzüglich, d.h. am selben Tag hergestellt werden. Allerdings hängt dies von der Analyse des Knochens, der Größe und Tiefe der Implantate, deren Belastung und von vielen anderen Faktoren ab, die beachtet werden sollten.
ALL-ON-4 und ALL-ON-6
Dental Center Videntis bietet Ihnen das all-on-4- und all-on-6-Verfahren an, dass das Einbringen von 4 oder 6 Implantaten in den unbezahnten Kiefer versteht, auf die anschließend feste Zähne in Form von Brücken oder Prothesen gefertigt werden, was wiederum eine bessere Stabilität und eine gleichmäßigere Kraftverteilung durch die Implantate auf den Knochen beim Zerkauen der Nahrung garantiert.

VIDENTIS DENTAL CENTER rät:_________________________________________________________________
Das Verfahren der Implantation ist mit Erfolgsraten von 95 – 98 % eine der sichersten Verfahren in der Zahnmedizin, wobei die Zahnimplantate bei guter Mundhygiene mehr als 30 Jahre erhalten werden können!
Unser Team bietet Ihnen alle Arten von ästhetischen und prothetischen Lösungen auf Implantaten an.

 

 

 

Suchen Sie Top Zahnärtzte?

Schenken Sie Videntis Ihr Vertrauen und machen Sie jetzt einen Termin zur gewünschten Uhrzeit aus